NEU: FullService-Pakete – kein Aufwand für Dich! Jetzt hier entdeckenarrow_forward
close

Wie können wir Dir helfen?


Hast Du noch Fragen?

Montag - Donnerstag: 09:00-17:00 Uhr

Freitag: 09:00-15:30 Uhr

Wir beraten Dich gerne telefonisch

+49 (0)911-13136893

E-Mail Kontakt

Richtlinien zu Verstößen

Was gilt als Verstoß?

Grundsätzlich gilt: Jedes für ein Projekt erstellte Design muss eigenständig, individuell und frei von Rechten Dritter sein. Jeder Designer bringt hierfür seine eigenen, kreativen Ideen in die Wettbewerbe ein. Kopiert ein Designer ein bereits bestehendes Logo, so wird er verwarnt und das Design wird gelöscht. Bei schweren oder wiederholten Verstößen erfolgt die sofortige Sperrung.

Die folgenden Richtlinien sollen klären, was auf designenlassen.de zulässig ist und was als Verstoß angesehen wird:

Nicht als Verstoß gelten die Verwendung naheliegender, gängiger Formen und Objekte, sowie vom Auftraggeber im Briefing genannte Elemente und Ideen. Diese dürfen von jedem Designer verwendet werden, solange sie individuell gestaltet sind und nicht von bereits existierendem Material kopiert wurden. Die Verwendung der gleichen Farben, sowie auch Schriftarten, gelten ebenso nicht als Verstoß, wie umgedrehte bzw. zueinander gedrehte Buchstaben.

Beispiele:

  • Initialen des Auftraggebers

  • Namensassoziationen z. B. Steuerberater Fuchs mit Fuchs-Grafik im Logo

  • naheliegende Assoziationen und Bildelemente, z. B. Paragraphenzeichen bei einem Steuerberater, Zahn bei einer Zahnarztpraxis

Vom Auftraggeber bereitgestellte Bilder oder Vektoren dürfen nur dann 1-zu-1 übernommen werden, wenn der Auftraggeber die Nutzungsrechte daran besitzt.

Die Verwendung von Stock-Materialien bei Logo-Designs verstößt in jedem Fall gegen die Richtlinien von designenlassen.de. Jedes Design wird nach der Gewinnerkürung durch designenlassen.de geprüft. Sollte bei dieser Prüfung festgestellt werden, dass das Design oder Elemente hiervon nicht eigens erstellt wurden, kann das Design unter keinen Umständen an den Auftraggeber verkauft werden. 

Besonders wichtig ist uns auch ein respektvoller Umgang innerhalb der Community. Bleibe bitte höflich, auch wenn es zu einem Verstoß kommen sollte.


Wie melde ich einen Verstoß?

Um den Entwurf eines Designers zu melden, gibt es nach der Gewinnerkürung (da nur dann die Vorschläge sichtbar werden) im Drop-down-Menü eines Design-Entwurfs den Button "Verstoß melden"

Bei der Meldung einer Kopie erhält designenlassen.de die Meldung nach 24 Stunden, um dem gemeldeten Designer die Möglichkeit zu geben, auf die Verstoßmeldung (z. B. durch Zurückziehen des Vorschlags) zu reagieren.

Handelt es sich um die Verwendung von Stock-Material, erhält designenlassen.de umgehend die Mitteilung, um den Fall schnellstmöglich zu klären. Beide Parteien erhalten eine Benachrichtigung über die Entscheidung der Verstoßmeldung.

Richtlinien zur Namensfindung

Bitte beachte, dass jede Namensidee nur einmal eingereicht werden darf. Sollte ein Vorschlag bereits im Projekt vorhanden sein, wird beim Einreichen derselben Idee ein entsprechender Hinweis angezeigt.

Es ist nicht gestattet, den gleichen Namen durch bspw. Leerzeichen oder Bindestriche zu „entfremden“. Gleiche Einreichungen, die trotz des Hinweises getätigt werden, verstoßen gegen unsere Richtlinien und können eine Sperrung des Accounts nach sich ziehen.

Wir danken Dir für Deine Mithilfe!


5€ Gutschein für Newsletter-Abonnenten *


Ich bin mit den AGB einverstanden. Ich bin mit den AGB einverstanden.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere sie.

Newsletter abonnieren

Daten werden von uns nie an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

*Der Gutschein ist einmalig gültig und wird auf die Einstellgebühr angerechnet. Keine Barauszahlung möglich. Der Gutschein kann nicht mit weiteren Gutscheinen kombiniert werden. Fenster schließen